Pendelverkehr zur Dhünntalsperre (04./05.09.2010)


Die Veranstaltung "UnverDHÜNNt" ermöglichte Wanderern und Besuchern die Gelegenheit, das Gebiet um die Große Dhünntalsperre inmitten des Bergischen Landes aus nächster Nähe kennenzulernen. So war z. B. der Staudamm Lindscheid zugänglich, Führungen wurden angeboten und am Abend des 4. September fand die "Nacht der Elemente" statt, bei der u. a. ein umfangreiches Bühnenprogramm geboten wurde. Wie auch bei UnverDHÜNNt im Jahre 2007 gab es in diesem Jahr einen Pendelverkehr, der gemeinsam von den örtlichen Verkehrsunternehmen KWS und RVK betrieben wurde. Mit dabei waren natürlich auch die "Naturarena"-Busse beider Unternehmen, die mit anschaulichen Fotomotiven für das Bergische Land werben. Die Pendellinien im einzelnen:

Linie 1 (RVK): Neumühle Vorsperre - Dhünn Strandbad - Kreckersweg - Wasserwerk Schürholz - Ketzbergerhöhe - Staudamm Lindscheid
Linie 2 (RVK): Wermelskirchen Rhombusrollen(*) - Obi/TOOM-Markt - Kreckersweg - Ketzbergerhöhe - Staudamm Lindscheid
Linie 3 (KWS): Odenthal Schule - Altenberg - Gut Luchtenberg - Dabringhausen - Staudamm Lindscheid

Während am 5. September auf allen drei Linien mit Solobussen im Halbstundentakt gefahren wurde, fuhren am Abend des 4. September lediglich auf den Linien 2 und 3 mehrere Gelenkomnibusse einmal vom jeweiligen Ausgangspunkt zum Staudamm und nach der Veranstaltung wieder zurück.

Anmerkung:
(*) Durch das Wermelskirchener Zentrum fuhr die Linie 2 nicht. Die Haltestelle "Rhombusrollen" befand sich im Gewerbegebiet zwischen Wermelskirchen und Bergisch Born, dort wurde ein P+R-Parkplatz eingerichtet.

 

Zunächst ein Blick auf die Große Dhünntalsperre und den Staudamm Lindscheid.
 
 

Bereitstellung eines Gelenkbusses (KWS 180) am Samstag Abend auf der Linie 3 an der Odenthaler Schule.
 
 

KWS-Wagen 152 und 180 nach Ankunft auf dem eigentlichen Wanderparkplatz nahe Lindscheid, dem für den Pendelverkehr eingerichteten "Busbahnhof".
 
 

Auf der Linie 2 war die RVK mit ihrem Wagen 107 vertreten.
 
 

KWS- und RVK-Gelenkbusse auf dem Wanderparkplatz.
 
 

Am Sonntag Morgen nahmen die KWS-Wagen 87 und 69 an der Odenthaler Schule ihre ersten Fahrgäste auf.
 
 

An den anderen Endhaltestellen Neumühle (Vorsperre) und Rhombusrollen präsentieren sich die RVK-Wagen 521 und 769.
 
 

KWS 69 am Wanderparkplatz Schöllerhof.
 
 

KWS 87 und 69 am Gut Luchtenberg.
 
 

Kurz vor Limmringhausen wurde der KWS-Wagen 82 aufgenommen.
 
 

Bis weit in die 90er Jahre hinein verkehrte hier die alte KWS-Linie 434 (Wipperfürth - Köln-Mülheim).
 
 

KWS 80 auf der Linie 3 in Dabringhausen.
 
 
Nachfolgend einige Impressionen, die zwischen Grünenbäumchen und Lindscheid entstanden...
 
 









Zurück