Titelbild-Archiv



Die etwas kürzere Variante des niederflurigen O 405 von Mercedes-Benz (O 405 NK) fuhr dem Photographen am 5. März 2018 in Hillesheim in der Eifel vor die Linse. Das schicke Fahrzeug gehört dem Reisedienst Hens aus Üxheim und stand ursprünglich auf der Insel Sylt im Einsatz.
Wer im Verkehrsverbund Rhein-Ruhr noch ältere Hochbodenbusse sehen möchte, sollte an Schultagen nach Dormagen fahren: hier ist u. a. dieser unverkennbar aus Stuttgart stammende Mercedes-Benz O 405 G auf Schülerkursen unterwegs. Bei strahlendem Sonnenschein erreicht er am 7. Mai 2018 das Norbert-Gymnasium am Kloster Knechtsteden, um seine Fahrgäste einzusammeln. Die Wagennummer 9077 stammt übrigens von den Wuppertaler Stadtwerken, dort wurde er 2010 für einen Fahrzeugengpaß im damaligen Schwebebahn-Ersatzverkehr benötigt.
An einer Einrichtung in Duisburg-Beek sind zur Mittagszeit verschiedene Busse der Firma Jütte aus Oberhausen anzutreffen. Am 12. April 2018 durchquert der Neoplan N 4416 Centroliner mit dem Kennzeichen OB-AJ 1107 noch ohne Passagiere eine kleine Bahnunterführung, bevor er seinen Einsatzort erreicht.
Die Verkehrsbetriebsgesellschaft Passau mbH setzt knapp 40 Omnibusse der Hersteller Mercedes-Benz und Solaris auf elf Buslinien ein. Während man bei den Solofahrzeugen schon einige Jahre auf Niederflurigkeit setzte, lieferte Mercedes Anfang 1997 fünf hochbodige Gelenkbusse des Typs O 405 G, von denen heute noch zwei Exemplare vorhanden sind. Armin Wagener konnte den Wagen 59 im Oktober 2015 am ZOB Passau aufnehmen.


Ältere Titelbilder

Zurück