Schienenersatzverkehr der S11 auf der Strecke Bergisch Gladbach - Köln-Mülheim (28.06.2005)

Wegen einer brennenden Güterzug-Lok auf der Strecke der S11 bei Köln-Holweide wurde am Abend des 28. Juni 2005 ein Schienenersatzverkehr auf dem Stück Bergisch Gladbach - Köln-Mülheim eingerichtet, auf dem vier Busse des Rösrather Unternehmens Meurer Reisen zum Einsatz kamen. Wir waren (zufällig) vor Ort und haben mehrere Bilder gemacht, die wir Ihnen hier zeigen. Bei der brennenden Lok handelt es sich um "DE12" der Häfen und Güterverkehr Köln AG (HGK). Nach unseren Informationen hat der hintere Führerstand gebrannt; Personenschaden gab es nicht zu beklagen.


Meurer GL-MR 615 (ex KWS 69) kommt am Bf. in Köln-Mülheim an.


Direkt dahinter GL-MR 366.


GL-MR 615 am S-Bahnhof Köln-Dellbrück.


Beide Wagen kurz nach der Ankunft in Berg. Gladbach (S).


Noch einmal GL-MR 615, welcher am S-Bahnhof Berg. Gladbach wieder abfährt.


Wenige Minuten später macht sich auch GL-MR 366 wieder auf den Weg.


Auch zwei Reisebusse von Meurer kamen zum Einsatz. Zum einen der hier zu sehende GL-MR 619, desweiteren GL-MR 365, ein älterer Setra S 215 HD, von dem es allerdings kein Bild gibt, da der S-Bahn-Verkehr wieder aufgenommen und der SEV aufgelöst wurde, bevor GL-MR 365 in Berg. Gladbach hätte ankommen müssen.


Hier "DE12" in noch intaktem Zustand am 7. Juni 2005 in Berg. Gladbach.

Zurück