Bahnersatzverkehr in Köln (21.08.2004) (1)

Zwischen Freitag, dem 20. August, 21 Uhr und Montag, dem 23, August, früh morgens, fand in der Kölner Innenstadt ein dauerhafter Bahnersatzverkehr statt. Grund war, daß die Bahnsteige an der U-Bahn-Haltestelle Neumarkt angehoben wurden, so daß nun ein stufenloser Zugang zu den Straßenbahnen möglich ist. Betroffen waren die Straßenbahnlinien 3, 4, 5, 17, 18 und 19. Als Ersatz wurden auf den Strecken Hans-Böckler-Platz - Don Hbf. und Barbarossaplatz - Dom/Hbf. - Ebertplatz Gelenkbusse der KVB sowie den privaten Unternehmen KBS/Schilling, Gäke und Rheinland-Touristik eingesetzt. Wupper-Sieg-Bus war am Samstag, dem 21. August, an den Haltestellen Breslauer Platz/Hbf., Dom/Hbf., Neumarkt, Appellhofplatz, Ebertplatz und Barbarossaplatz anwesend, um einige Fotos zu machen, die Sie in dieser Fotoserie nun sehen.


KVB KOM 645 als Linie 16 am Breslauer Platz/Hbf..


K-VK 9010, Citaro G von KBS/Schilling, ebenfalls am Breslauer Platz.


Rheinland-Touristik setzte u. a. diesen MAN NG 272 ex Dortmunder Stadtwerke ein, hier zu sehen am Dom/Hbf..


Wagen 312 der KVB am Breslauer Platz.


Auch Gäke setzte einen Citaro G ein.


Wagen 641 der KVB.


Wagen 617 der KVB.


Rheinland-Touristik setzte auch diesen älteren O 405 G ein.


Wagen 629 der KVB.


Ein Mercedes-Benz O 405 GN² von KBS/Schilling.

Weiter


Zurück